Krümels-Bücherwelt ...

... ein Literaturforum der anderen Art

Wolff, Tobias - Alte Schule




(der Autor/in lebt noch, und spiegelt die heutige Zeit)

Wolff, Tobias - Alte Schule

Beitragvon marilu » 28.02.2007, 10:14

Originaltitel: Old school

Inhalt:

Eine Eliteschule an der amerikanischen Ostküste in den Sechziger Jahren. Der siebzehnjährige Ich-Erzähler ist ein Stipendiat von der Westküste, der sich in die Gemeinschaft der reichen Jungen einigermaßen einfügt. Er ist Publikationsleiter der Schülerzeitung, versteht sich leidlich gut mit seinem Zimmergenossen, wünscht sich Erfolg bei den Mädchen der benachbarten Mädchenschule.

Um soweit zu kommen, erfindet er sich neu. Bald vergisst er, wer er eigentlich ist - bis er sein wahres Ich zufällig durch eine Erzählung wiederentdeckt. Diese Erzählung setzt etwas in ihm frei, das ihn nicht mehr loslässt und so schreibt er wie besessen sein Leben nieder. Er ahnt nicht, welche weitreichenden folgen dieser Akt für ihn und seine Schule haben wird.

Neben diesem Erzählstrang stehen viele literarische Betrachtungen im Mittelpunkt, was dazu führte, dass meine Wunschliste noch länger wurde.

Meine Meinung:

Das war ein Roman nach meinem Geschmack! :thumright:

Endlich mal wieder ein Collegeroman, ein Roman über das Erwachsenwerden und über persönliche Niederlagen und Siege.

Zudem liest man einiges über Hemingway, Ayn Rand, Robert Frost und andere Literaten der Zeit. Es ist angenehm, mal wieder etwas mit literarischen Anleihen zu lesen. Es war auch nicht schlimm, wenig über die AutorInnen zu wissen, weil Tobias Wolff viel erklärt, ohne zu langweilen.

Es entsteht eine eigene Welt, die durch die Beschreibungen des Erzählers ausgestaltet ist. Man erlebt seine Ängste und Hoffnungen mit, wundert sich zwischendurch über seine Handlungen, begreift sie zu einem späteren Zeitpunkt und ergibt sich der Unausweichbarkeit der Entwicklung.

Das Ende verschiebt den Schwerpunkt vom Erzähler zu der Lebensgeschichte des Dekans, was eine zusätzliche Qualität in die Geschichte bringt. Letztendlich hat doch jeder seine Geheimnisse...

Unterhaltung auf hohem Niveau!

:stern: :stern: :stern: :stern:

Bild
Scharfsinnig bin ich von Montag bis Freitag. Übers Wochenende leiste ich mir den Luxus der Dummheit.
- Henry Slesar: Die siebte Maske -
Benutzeravatar
marilu
Hilfskrümel
Hilfskrümel
 
Beiträge: 2183
Registriert: 23.04.2006, 21:46
Wohnort: Hannover

von Anzeige » 28.02.2007, 10:14

Anzeige
 

Beitragvon Voltaire » 28.02.2007, 16:30

Aufgrund deiner Rezi habe ich mich entschlossen, auch dieses Buch käuflich zu erstehen, allerdings habe ich so das Gefühl, als hätte ich es schon mal gelesen. Kram zwar in meinem Kopf rum wie doof, finde aber irgendwie nicht den richtigen Ordner.

Trotzdem - tolle Rezi, die einem so richtig Lust auf dieses Buch macht. Auch wenn sich die Mundwinkel meiner Geldbörse gerade an den Kniekehlen eingependelt haben - auf solche Kleinigkeiten kann man keine Rücksicht nehmen, wenn man das große Ganze im Auge hat.

Dieses ist hier ein sehr, sehr teures Forum - sehr, sehr teuer. :mrgreen:
Voltaire
 

Beitragvon wolves » 28.02.2007, 16:59

Voltaire hat geschrieben:Dieses ist hier ein sehr, sehr teures Forum - sehr, sehr teuer. :mrgreen:

:mrgreen: :lach: :mrgreen: Ja ja, die Verführungen sind hier seeehr vielgestaltig. Da guckt man so unschuldig in einen Thread und ... schwupps .. hat man wieder ein paar Wünsche mehr auf seinem Zettel.

@marilu: Eine wirklich schöne Rezi!
Liebe Grüße
wolves


Benutzeravatar
wolves
Buchgenießerin
Buchgenießerin
 
Beiträge: 6413
Registriert: 07.11.2006, 15:51
Wohnort: Saarland

Beitragvon Karthause » 28.02.2007, 17:08

@marilu
Dieses Buch steht schon ein Weilchen auf meinem Wunschzettel. Nun wird der Wunsch langsam dringender. :wink:

Voltaire hat geschrieben:Dieses ist hier ein sehr, sehr teures Forum - sehr, sehr teuer. :mrgreen:


Und wer ist daran keinesfalls unschuldig??? Der gute, bücherverschlingende und eifrig neugierig machende Rezensionen schreibende Voltaire. :mrgreen: Dieses Forum ist weitaus schlimmer als der BT. Ich glaube es sind bestimmt 60-70% der hier vorgestellten Bücher, die umgehend zumindest in meinem Merkbuch landen.
Viele Grüße
Karthause

Mein Blog

Fliegen kannst du nur gegen den Wind.
Benutzeravatar
Karthause
SuB-Betreuerin
SuB-Betreuerin
 
Beiträge: 7199
Registriert: 19.04.2006, 20:07
Wohnort: Niederrhein

Beitragvon marilu » 28.02.2007, 20:05

karthause hat geschrieben:
Voltaire hat geschrieben:Dieses ist hier ein sehr, sehr teures Forum - sehr, sehr teuer. :mrgreen:


Ganz genau! Und wo ich doch gerade zur Zeit nie nicht Geld habe... :-( Aber die Situation bessert sich sicher wieder und ich kann all eure Empfehlungen nach und nach mein eigen nennen... :D

karthause hat geschrieben:Und wer ist daran keinesfalls unschuldig??? Der gute, bücherverschlingende und eifrig neugierig machende Rezensionen schreibende Voltaire. :mrgreen: Dieses Forum ist weitaus schlimmer als der BT. Ich glaube es sind bestimmt 60-70% der hier vorgestellten Bücher, die umgehend zumindest in meinem Merkbuch landen.


Auch hier kann ich nur zustimmen!
Scharfsinnig bin ich von Montag bis Freitag. Übers Wochenende leiste ich mir den Luxus der Dummheit.
- Henry Slesar: Die siebte Maske -
Benutzeravatar
marilu
Hilfskrümel
Hilfskrümel
 
Beiträge: 2183
Registriert: 23.04.2006, 21:46
Wohnort: Hannover



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Zeitgenössische-Literatur

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron